Notfälle

In psychischen Notsituationen, in der aufgrund von Krisengeschehen oder akuter Verschlimmerung einer vorab schon schwierigen Situation die Alltagsbewältigung nicht mehr gegeben ist oder sich gar eine suizidale Krise abzeichnet, können Sie sich an die zentrale Notaufnahme des nächstgelegenen Krankenhauses mit einer psychiatrischen Abteilung wenden. Dort können Sie rund um die Uhr mit einem diensthabenden Psychiater sprechen, sich Rat holen und sich ggf. dort auch aufnehmen lassen. Alle diese Kliniken haben auch eine Institutsambulanz, wo Sie sich einen ambulanten Termin bei einem erfahrenen Psychiater holen können.

Diese sind in Hamburg:

Bethesda- Krankenhaus Bergedorfhttp://www.bakb.org/
Asklepios Klinik Wandsbekhttp://www.asklepios.com/klinik/default.aspx?name=Asklepios_Klinik_Hamburg_Wandsbek
Schön Klinik Eilbekhttp://www.schoen-kliniken.de/ptp/kkh/eil/
Asklepios Klinik Nord Ochsenzollhttp://www.asklepios.com/klinik/default.aspx?name=Asklepios_Klinik_Hamburg_Nord
Universitätsklinikum Eppendorf Hamburghttp://www.uke.de/
Albertinen Krankenhaus Hamburghttp://www.albertinen.de/
Asklepios Klinikum Westhttp://www.asklepios.com/klinik/default.aspx?name=Asklepios_Klinik_Hamburg_Rissen
Asklepios Klinik Harburghttp://www.asklepios.com/klinik/default.aspx?cid=704&pc=01

 

Sollten Sie sich nicht in der Lage sehen, von sich aus einen Arzt aufzusuchen, kann Ihnen der ärztliche Notfalldienst weiterhelfen. In Hamburg zu erreichen unter Tel.: 22 80 22

http://www.aerztekammer-hamburg.de/notfaelle/index_notfaelle.htm

 

Die Telefonseelsorge erreichen Sie unter 0800 111 0111

Zuletzt aktualisiert am 20.11.2019